Chartanalyse Weizen & Co.

Ihre Entscheidungsgrundlage ist individuell !

Welche Handelssignale für Sie relevant sind, hängt Ihrer individuellen betriebswirtschaftlichen Situation und Risikofreudigkeit ab. Als Landwirt, der seinen Weizen verkaufen will, berücksichtigen Sie u.a. auch folgende Punkte:

  • die Vollkosten der Erzeugung einer Tonne Weizen und den "Break-Even-Preis" einer  Tonne Weizen,
    ab dem Gewinn eingefahren wird,

  • mehrere charttechnische Verkaufsignale pro Saison sind die Regel. Deshalb sollten bei jedem Verkaufsignal lediglich Teilmengen verkauft (= gehedged) werden, um das Preisrisiko zu streuen,

  • die Basis (= durchschnittliche Differenz zwischen Preis an der Warenterminbörse und relevantem Kassapreis); hier helfen die Berater der Landwirtschaftskammern weiter,

  • die einzelbetriebliche Liquidität und

  • die eigene Nervenstärke.

Wichtiger Hinweis: Die Handelssignale von CEREALS VALUE können eine individuelle betriebswirtschaftliche Beratung nicht ersetzen, sondern lediglich ergänzen.

Zum Aboservice:

Matif Weizen

Matif Raps

Andere